Donnerstag, 10. März 2016

Some Fency Stuff - Teil 1

Zäune sind ja eines der beliebtesten Geländestücke. Schnell gebaut, gut zu lagern, vielfältig einsetzbar.


Als Ergänzung meiner Geländesammlung für den French Indian War (FIW) benötigte ich noch ein paar Snake Fences. Der Name rührt vom geschlängelten Verlauf des Zauns.


Ich denke, die Bilder vom Bau der Zaunelemente sind weitgehend selbsterklärend.





Im Original werden diese Zäune oft aus grob behauenem Zedernholz gebaut. Für das Modell habe ich der Einfachheit halber etwas dickere Streichhölzer benutzt. Die brauchte ich noch auf Länge bringen und zusammenkleben.




Neben dem FIW lassen sich die Zäne natürlich auch überall in Nordamerika einsetzen. Auch für den Amerikanischen Unabhängingkeitskrieg (AWI) und den Amerikanischen Bürgerkrieg (ACW) sind sie zu gebrauchen.


Zäune: Snake Fences
Hersteller: Rusus
Maßstab: 28mm
Gebaut und bemalt: 2015

Kommentare:

  1. Ja, die Zick-Zack-Zäune, kaum ein Geländemerkmal steht wohl mehr für Nordamerika. Sehr schön!
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Dank Dir. :) Ja, genau. Da weiss man direkt, wo man ist.

    AntwortenLöschen